Lagerhalle einer Recyclingfirma brennt – Feuerwehr mit 4 Löschzügen vor Ort

26.07.2016 – Coesfeld (eigener Bericht). Gegen 4.20 Uhr geriet in der Nacht in einer Lagerhalle einer Recyclingfirma ein größerer Haufen Plastik und Kunststoff in Brand. Hierbei handelt es sich um Abfälle, die üblicherweise in der gelben Tonne landen (DSD/Duales System Deutschland. Laut Kreisbrandmeister Christoph Nolte brannten rund 150 bis 200 Kubikmeter dieses Materials, wodurch sich sehr hohe Temperaturen entwickelt haben. „Es handelt sich um ein Feuer mit erheblicher Zerstörungsrate“, so Nolte.

Die automatische Brandmeldeanlage hatte rechtzeitig Alarm gegeben. Gleichwohl waren aufgrund der Hitzeentwicklung die großen elektrisch betriebenen Tore der Halle nicht mehr zu öffnen, so dass sie mit Hilfe eines Radladers eingerissen werden mussten. Die Feuerwehr Coesfeld rückte mit vier Löschzügen und rund 80 Einsatzkräften an. Zur Messung der Schadstoffe in der Luft wurde auch der ABC-Zug des Kreises Coesfeld alarmiert. „Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht allerdings nicht. Das können wir gesichert sagen“, so Kreisbrandmeister Christoph Nolte.

Druck- und sendefähiges Bildmaterial können Sie unter der Rufnummer 0151 67203759 bestellen. Videomaterial wird über die ANC-NEWS-TV GmbH angeboten (zum Video-Angebot).

Fotostrecke:

© by Andre Braune.de • veröffentlicht am 26.07.2016 • RSS-Feed abonnieren