Auf wartende Fahrzeuge aufgefahren – Ein Schwerverletzter – Pferd verletzt

27.04.2019 – Olfen (ots). Am Samstag, 27.04.2019, 14.24 Uhr, kam es in Olfen, Selmer Straße, zu einem Verkehrsunfall. Ein 20 Jahre alter Mann aus Olfen befuhr mit seinem Pkw die Sandforter Straße in Olfen in Richtung B 236. An der Einmündung B 236/Sandforter Straße standen drei Fahrzeuge, die nach links in Richtung Olfen abbiegen wollten. Aus bislang unbekannter Ursache fuhr der 20 jährige Olfener auf einen an der Einmündung wartenden Pkw auf und schob diesen Pkw auf einen Pferdeanhänger auf. Bei der Kollision verletzte sich der Mann aus Olfen schwer, er wurde einem Krankenhaus zugeführt. In dem anderen Pkw, der den Pferdeanhänger zog, wurden zwei Personen leicht verletzt. Auch sie wurden zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Das in dem Anhänger befindliche Pony wurde leicht verletzt und durch einen angeforderten Tierarzt vor Ort behandelt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Sandforter Straße teilweise gesperrt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 25.000,- Euro.

27.04.2019 – Olfen (eigener Bericht). Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 14:30 Uhr auf der Sandforter Straße in Höhe des Kreuzungsbereichs zur Selmer Straße. Verkehrsbedingt warteten an der Kreuzung zwei PKW sowie ein PKW mit Pferdeanhänger. Ein PKW-Fahrer näherte sich aus Richtung Vinnum kommend dem Kreuzungsbereich und fuhr aus bisher nicht bekannten Gründen auf einen der wartenden PKWs auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser PKW dann auf einen vor ihm stehenden PKW mit Pferdeanhänger geschoben.

Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Das Pferd stieß durch den Aufprall an die vordere Wand des Anhängers und verletzte sich dabei laut Polizei vor Ort an Kopf und Brust. Ein Tierarzt untersuchte es vor Ort. Der dritte, ebenfalls an der Kreuzung wartende PKW wurde nicht beschädigt. Kräfte des Löschzuges Vinnum der Feuerwehr Olfen kümmerten sich um auslaufende Betriebsstoffe. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Druck- und sendefähiges Bildmaterial können Sie unter der Rufnummer 0151 67203759 bestellen. Videomaterial wird über die ANC-NEWS-TV GmbH angeboten (zum Video-Angebot).

Fotostrecke:

© by Andre Braune.de • veröffentlicht am 27.04.2019 • RSS-Feed abonnieren