Garage brannte – Übergreifen der Flammen konnte verhindert werden

14.08.2019 – Coesfeld (eigener Bericht). In der Nacht zu Mittwoch wurden die Kräfte der Feuerwehr Coesfeld gegen 2 Uhr zu einem Garagenbrand an der Borkener Straße, Kreuzung Reiningstraße, alarmiert. Da die Garage an ein Wohnhaus angrenzte und die Flammen auch auf ein in unmittelbarer Nähe stehendes Nachbarhaus übergreifen konnten, wurde direkt eine Stichworterhöhung veranlasst. Die Feuerwehr Coesfeld rückte mit 55 Kräften aus.

Ein Übergreifen der Flammen konnte laut Feuerwehr verhindert werden, allerdings gingen aufgrund der Hitzeentwicklung einige Fensterscheiben des angrenzenden Wohnhauses zu Bruch. Die Brandbekämpfung gestaltete sich langwierig, da die Holzdecke der Garage abgetragen werden musste, um letzte Glutnester endgültig löschen zu können. Verletzt wurde niemand. In der Garage brannten Paletten und dort gelagerte Baustoffe. Die Brandursache ist noch unklar. Noch in der Nacht waren Brandsachverständige der Kriminalpolizei vor Ort.

Während des Einsatzes erreichte die Leitstelle ein weiterer Notruf. In einem Wohnhaus am Südring hatte ein Heimrauchmelder ausgelöst. Da die Coesfelder Kräfte beim Garagenbrand gebunden waren, rückten Kräfte aus Lette aus. Ein Feuer vor Ort konnte allerdings nicht festgestellt werden.

Druck- und sendefähiges Bildmaterial können Sie unter der Rufnummer 0151 67203759 bestellen. Videomaterial wird über die ANC-NEWS-TV GmbH angeboten (zum Video-Angebot).

Fotostrecke:

© by Andre Braune.de • veröffentlicht am 14.08.2019 • RSS-Feed abonnieren